Oktober 2016
Oman Fest
Am 01. Oktober 2016 um 17 Uhr
Onam
Diwali 
Am Samstag, den 12. Nov. 2016 um 19:30 Uhr
Diwali 2016

Einzigartiger Kulturabend in Bonn:

Am Abend haben wir für Sie einen Platz zum Genießen unseres Kulturprogramms und für unsere indischen Speisen reserviert.

Ein abwechslungsreiches Programm mit klassischen und semi-klassischen indischen Kathak-Tänzen, klassischen und  Volkstänzen und Bollywood-Tänzen.

Nach dem Kultur-Programm  erwartet Sie ein großes All Inklusive-Dinner mit großem Feinschmecker-Buffet und Soft-Drinks (Cola,Fanta & Wasser),  Programm und Musik zum Tanzen.

Dazu haben wir spezielle Angebote für Gruppen, junge Familien, Studenten und Kinder. Dafür verwenden Sie bitte unsere online

Buchungsplattform www.iab-online.org / Upcoming events / Diwali  (Online Booking)

 

Entrance charges of 25,- Euros for the entire evening with exclusive festival snacks, dinner (Veg. non Veg. ) Soft-Driks and  sweets. 

We have special offer for groups and young families, students and kids. Please refer to our online booking facility.

Tickets available: 70 ( for Guests)


Karten-Vorverkaufsstellen
:

Indian Association Bonn: http://www.iab-online.org  (Upcoming Events / Diwali 12.11. 2016)

Online Booking:  ab Okt. 2016

Erwachsene(r) / Adult(s) 25,00 €
Kind/er/Child(ren) 15,00 €  (<12Jahre)
DIG-Mitglied/ DIG-Member 20,00 €
Student/Ermäßigt/Bonn-Ausweis 20,00 €
DIG Familie / DIG-Family 60,-€
(2 Kinder bis 12 Jahre) (2 kids upto 12 years)

Familie / Family 70,-€
(2 Kinder bis  12 Jahre)

Gruppe (10 Personen ) 230,- €
Group (10 Guests) 230,-
Kinder unter 3 Jahren haben kostenfreien Eintritt
Children under the age of 3 years can join free of charge.
booking

Mr. Wadhwa gets Badge of honour Award "Ehrennadel"  from 
Deutsch-Indische Gesellschaft e.V. (Bundesgeschäftsstelle-Stuttgart)

rswRanjit

The Indo-German Society (Deutsch-Indische Gesellschaft ( DIG) ) with their head office in Stuttgart has facilitated Mr Ranjit Singh Wadhwa and selected him for the award  "Ehrennadel" (Badge of honour) at this year's annual convention of the "Deutsch-Indische Gesellschaft" held this year in Lübeck. Mr. Wadhwa is General Secretary of the Indo-German Society (Deutsch-Indische Gesellschaft) Bonn. Established in the year 1957, a fusion with Indo-German Society (Deutsch-Indische Gesellschaft) Köln took place in the year 1964. Mr Wadhwa is also Vice President of the Indian Association Bonn (IAB) since the establishment. 

Both the Associations DIG in Bonn and IAB work together and have 10-12 cultural events in a year. Mr Wadhwa has coordinated Mega Events like 60th Independence Day of India, 60 Years of Indian Republic, Rythms of India, Spirit of India, Days of India, Pride of India and last year the mega blaster “Soul of India”. Mr Wadhwa expresses his thanks for the help of the other members - else these Mega Events would have not have been possible. 

Most certainly Mr Ranjit Singh Wadhwa has earned this “Badge of honour” for his untiring and innovative efforts to project Indian Culture and enhancing the Indo-German friendship. 

Die Deutsch-Indische Gesellschaft e.V. (DIG) (Indo-German Society) mit Sitz in Stuttgart hat Herrn Ranjit Singh Wadhwa für die Auszeichnung mit der Ehrennadel auf der diesjährigen Jahrestagung der "Deutsch-Indischen Gesellschaft "in Lübeck vorgesehen. Herr Wadhwa ist Geschäftsführer der Deutsch-Indischen Gesellschaft in Bonn (gegründet im Jahr 1957). 1964 fand eine Fusion mit der Indo-German Society (Deutsch-Indische Gesellschaft) Köln statt. Herr Wadhwa ist auch Vizepräsident des Indischen Verbandes Bonn seit der Gründung. 

Die Verbände DIG in Bonn und IAB arbeiten zusammen und haben 10-12 kulturelle Veranstaltungen in einem Jahr. Herr Wadhwa hat Mega Events wie den 60. Tag der Unabhängigkeit Indiens, 60 Jahre der Indischen Republik, Rhythms of India, Days of India, Spirits of India, Pride of India „Stolz von Indien“ und im letzten Jahr den Mega-Blaster "Soul of India" koordiniert. Herr Wadhwa drückt hiermit seinen Dank für die Hilfe der anderen Mitglieder aus - sonst wären diese Mega Events nicht möglich gewesen.

Ganz sicher hat Herr Ranjit Singh Wadhwa dieses "Ehrennadel" verdient für seine unermüdlichen und innovativen Anstrengungen, die indische Kultur zu präsentieren und die deutsch-indische Freundschaft zu verbessern.

PILGERN
SEHNSUCHT NACH GLÜCK
RJM
Download CGI Newsletter (September 2016)
Download Indien NewsLetter September 2016

Austauschjahr 2017/18 in Indien

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Schülerinnen und Schüler, die sich für Indien interessieren, haben jetzt die Möglichkeit, sich für ein Austauschjahr 2017/18 in Indien zu bewerben. Dort leben sie ein Schuljahr lang in einer Gastfamilie, besuchen die Schule vor Ort und lernen so den indischen Alltag kennen. Bei der Abreise im Sommer 2017 müssen die Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahre alt sein.

Organisiert wird das Austauschprogramm von der gemeinnützigen Organisation Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU), die sich für interkulturelle Bildung und Toleranz einsetzt und mit den Programmen keinerlei finanziellen Gewinn erzielt. Vor, während und nach dem Austausch nehmen die Jugendlichen an ausführlichen Seminaren teil. In Indien steht ihnen ein persönlicher Betreuer bei allen Fragen zur Seite. Damit die Teilnahme nicht von der finanziellen Situation der Familie abhängt, vergibt YFU jedes Jahr rund 300 einkommensabhängige Teilstipendien. Weitere Informationen zum Indien-Austausch finden Sie auch online unter www.yfu.de/indien.

 
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese Informationen an Ihr Netzwerk weitergeben, zum Beispiel als Aushang am Schwarzen Brett oder per E-Mail. Gern schicken wir Ihnen bei Interesse zusätzlich Infomaterial per Post zu, zum Beispiel Flyer über ein (halbes) Schuljahr im Ausland.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 
Mit freundlichen Grüßen

Miriam Lamm

Zu Hause die Welt entdecken

Als Gastfamilie einen Austauschschüler willkommen heißen!

 Miriam Lamm

Öffentlichkeitsarbeit

 
Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU)
Internationaler Jugendaustausch

Oberaltenallee 6
22081 Hamburg

 Tel: (040) 22 70 02 -34

Fax: (040) 22 70 02 -27

E-Mail: presse@yfu.de

 www.yfu.de