Die Indian Association freut sich, Ashok-Alexander Sridharan als Ehrenmitglied in ihren Reihen begrüßen zu können und wünscht ihm für die bevorstehende OB-Wahl viel Erfolg!

Ashok-Alexander Sridharan

 

Oberbürgermeisterkandidat

der CDU in Bonn

Ashok-Alexander Sridharan wurde am 15.06.1965 in Bonn geboren, sein Vater stammt aus Indien und seine Mutter ist Bonnerin aus Lengsdorf. Ashok-Alexander Sridharan hat 1985 sein Abitur auf dem Aloisiuskolleg in Bonn gemacht, nach der Bundeswehrzeit in Bonn Rechtswissenschaften studiert und anschließend sein Referendariat absolviert. Parallel zum Studium arbeitete er bei der Sparkasse Bonn und parallel zum Referendariat im Justitiariat der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Seit 1996 arbeitet er für die Stadt Königswinter, wo er 2002 zum Ersten Beigeordneten und Kämmerer gewählt wurde. Diese Funktion, in der er auch als Vertreter des Bürgermeisters repräsentative Termine wahrnimmt, übt er bis heute aus.

 

Ashok-Alexander Sridharan ist seit 1992 mit der Juristin und Mediatorin Petra Fendel- Sridharan verheiratet, das Ehepaar hat drei Söhne im Alter von 20, 17 und 14 Jahren.

 

Mit 86% hat sich Ashok-Alexander Sridharan auf der Mitgliederversammlung des CDU-Kreisverbandes Bonn am 22.11.2014 gegen einen Mitbewerber durchgesetzt und ist zum Oberbürgermeisterkandidaten der CDU in Bonn nominiert worden. Er ist versierter Verwaltungsfachmann und Finanzexperte mit einer 20-jährigen Berufserfahrung in Führungspositionen einer Stadtverwaltung und dazu auch noch humorvoll. Ein bönnsches Gewächs mit indischen Wurzeln und einer Internationalität, die gut zur UN-Stadt Bonn passt. Für seinen besonderen Einsatz bei der Entwicklung öffentlich-privater Partnerschaftsprojekte (PPP) wurde er 2011 von einer Experten aus Verwaltung, Wissenschaft und Politik zur PPP-Persönlichkeit des Jahres gewählt.

 

Ashok-Alexander Sridharan, der sich selbst als „bönnsche Jung“ bezeichnet, will vor allem ein „OB zum Anfassen“ sein. Die Belange Bonns liegen ihm nicht nur am Herzen, sie sind ihm in vielerlei Hinsicht auch vertraut. Was Bonn für ihn ausmacht sind die Menschen, der rheinische Frohsinn, das Sport- und Kulturangebot und die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten. Für ihn sei wichtig, dass Bonn seine Alleinstellungsmerkmale als UN- und als Beethovenstadt stärker herausstellt. Sein Ziel ist es, dass Bonn 2025 wieder den internationalen Bekanntheitsgrad hat, den es zu Hauptstadtzeiten hatte.



Holi in Bonn
Holi
Photographs: Nitin Dingra

7. Kölner Indien Woche
12. Juni bis 21.Juni
"Die 7. Kölner Indien Woche findet vom 12. Juni bis 21.Juni statt Am 12. Juni um 19Uhr ist die Eröffnungsfeier im Rautenstrauch-Joest-Museum Köln. Ein buntes und vielseitiges Programm erwartet Sie. Alle sind herzlich eingeladen!
Mit dem diesjährigen Hauptthema der Indien Woche "Frauen in Indien", geben hochkarätige Experten Antworten auf Fragen unserer Zeit. Veranstaltungen, die Sie nicht versäumen sollten. Das ausführliche Programm erscheint in Kürze." 

Sufi World Tour 2015 “

                     mit AnanditaBasu

Am Sat. June 13th 2015 in Bonn und am Son. June 14th 2015  in Köln

After their successful Tour of Europe Mrs. Anandita Basu and Mr Mitheu Rimbert (Tabla) set to perform once again for
“SUFI CONCERT”
of Anandita Basu's Sahaja World Tour 2015 in Bonn on Sat. June 13th 2015 and Sun. 14.06.2015 in Köln

 

 Nach der erfolgreichen Tour in Europa von Anandita Basu und Herr Mitheu Rimbert (Tabla) treten  die Artisten noch einmal für die
"SUFI CONCERT"  
Anandita Basu's Sahaja World Tour 2015 in Bonn am Samstag den 13. Juni 2015 und Sonntag 14.Juni 2015 in Köln

Qawwali, die mystische Musik der Sufis und Derwische, wurde vor allem durch die Zusammenarbeit des Sängers Nusrat Fateh Ali Khan und Peter Gabriel auf der ganzen Welt bekannt. Anandita Basu ist allerdings eine der wenigen Frauen, die sich an die Männerdomäne der muslimischen Qawwali- & Sufi-Musik herangewagt hat und überschreitet durch ihre virtuosen Interpretationen von Klassikern wie „Allah hu Allah hu“ oder „Mustt Mustt“ konsequent kulturelle Konventionen. Ihre Musik ist Ausdruck der Freude und des Friedens wahrer Spiritualität und ihre Konzerte haben bereits Zuhörer und Zuhörerinnen in 14 Ländern begeistert. Diese Kunstform ist uns ein besonderes Anliegen, weil sie uns positive Öffentlichkeitsarbeit für eine friedvolle und lebensbejahende Islamische Musik und Kultur ermöglicht und sich für das friedliche Zusammenleben aller Religionen und Nationen einsetzt.

USA Tour 2013, Skirball Center, NYC www.youtube.com/watch?v=RrQWyUtkhzg

Sahaja World Tour 2015 in Bonn am 13.6 
www.iab-online.org/images/stories/DigitalBrochure/Concerts/

sufi
onlinebooking
Feedbach